Willkommen auf der internetseite der Galerie Koller

Bitte sprache Auswaehlen

Gyula Hincz (1904-1986)

2013. Januar 10. - Januar 31.

Unsere Galerie feiert ihren 60. Jubiläum mit einer graphischen Ausstellungsreihe. Jeden Monat präsentieren wir Ihnen einen anderen Graphiker, im Januar Werke von Gyula Hincz. 

Gyula Hincz studierte von 1922 – 1929 an der budapester Hochschule für Feine Kunst unter Gyula Rudnay und János Vaszary. Zwischen 1924 und 1926 besuchte er auch den von Viktor Olgyai geleiteten Graphikkurs. 1926 war er in Paris. 1928 unternimmt er eine Studienreise nach Berlin, wo er Herwarth Walden kennenlernt, 1929 stellt er mit Hilfe von László Moholy-Nagy in der Sturm Galerie aus. Er lehrt an der Hochschule für Angewandte Kunst (1946-1949) und ist Direktor der Hochschule für Feine Kunst (1949-1963). Neben der Malerei beschäftigte er sich auch mit Wandmalerei, Mosaiken und Gobelins. Zusätzlich zu seinen eigenständigen graphischen Arbeiten sind auch seine Buchillustrationen hervorzuheben. 1970 nahm er an der Biennale in Venedig teil.

Lesen Sie mehr über den Künstler   Die Ausstellungsreihe

Ausgestellte Werke

Eindrücke von der Ausstellung

OK
Kontakt
Abschicken
This site uses cookies to impove your experience

Bitte stimmen sie zu, danke!

Ich bin einverstanden