Willkommen auf der internetseite der Galerie Koller

Bitte sprache Auswaehlen

Junge Kupferstecher - Eine noble Tradition lebt weiter

2013. September 18. - Oktober 06.

Kupferstiche gehören zu den Methoden der Reproduktionstechnik der graphischen Tiefdruckverfahren. Im Grunde ähnelt es Radierungen, bei beiden wird eine Metallplatte verwendet, doch während bei letzterem die Rillen durch reinen Kraftaufwand mit einer Nadel entstehen, wird bei Kupferstichen Säure verwendet. Die Koller Galerie unterstützt seit ihrer Entstehung (1953) Kupferstecher und plant auch in Zukunft ein Zentrum der ungarischen Kupferstechkunst zu bleiben. Die Ausstellung präsentiert junge Graphiker, Máté Dobesch (*1978), Kristóf Giczy (*1988) und J. Gergely Szabó (*1986). Die Werke der Künstler kombinieren moderne Motive mit der alten, traditionellen Technik.

Zugleich können wir freudig mitteilen, dass ein zeitgenössischen Meister der Graphiken, István Orosz, seit vielen Jahren von unserer Galerie vertreten, für den Prima Primissima Preis 2013 nominiert wurde. Wir hoffen, dass durch unsere Ausstellung und durch die Nominierung das Genre des Kupferstichs noch mehr Bekanntheit und Beliebtheit erlangt. 
 

Ausgestellte Werke

Eindrücke von der Ausstellung

OK
Kontakt
Abschicken
This site uses cookies to impove your experience

Bitte stimmen sie zu, danke!

Ich bin einverstanden