Willkommen auf der internetseite der Galerie Koller

Bitte sprache Auswaehlen

Victor Vasarely (1906-1997): Die Freude an der Bewegung

2014. November 14. - Dezember 31.

Victor Vasarely ist einer der bedeutendsten Vertreter der Op-Art, der optischen Kunst. In erster Linie verwendet er geometrische und mathematische Formen, seine Werke bauen auf die räumliche Wahrnehmung und zeigen das Gefühl der Bewegung und Vibration. Im Paris der 1930er Jahre entwickelte er zahlreiche Charakteristika seiner Kunstzüge: eine Welt von schwarz-weiß und Farbkontrasten, auf Parallelität aufgebauten Perspektiven. In dieser Phase gewinnt die Bewegung an Bedeutung, die Kreation der kinetischen Werke im Einklang mit geometrischen Formen.

Seine Werke sind in zahlreichen internationalen Sammlungen und Museen vertreten (z.B. New York, Paris, Pécs). Seit 1987 zeigt der Südflügel im Zichy-Schloss in Óbuda dauerhaft sein Oeuvre, sowie die Vasarely Stifung in Aix-en-Provence (http://www.fondationvasarely.fr/uk/index.php).

Die hier ausgestellten Siebdrucke befassen sich thematisch mit Sport und sind in den 1980er Jahren entstanden.
 

Ausgestellte Werke

Vasarely, Victor: Hommage an die Bewegung
Hommage an die Bewegung Privatsammlung
Vasarely, Victor: Kegeln
Kegeln Privatsammlung
Vasarely, Victor: Perspektive
Perspektive Privatsammlung
Vasarely, Victor: Relais
Relais Privatsammlung
Vasarely, Victor: Schach
Schach Privatsammlung
Vasarely, Victor: Turnerinnen
Turnerinnen Privatsammlung

Eindrücke von der Ausstellung

OK
Kontakt
Abschicken
This site uses cookies to impove your experience

Bitte stimmen sie zu, danke!

Ich bin einverstanden